MELBOURNE METROPOLIS

 

Was gibt es über Melbourne zu sagen? Nun ja, über die Stadt an sich nicht sehr viel, doch die zwei Wochen waren mit die Besten unseres Trips. Die Leute, die wir trafen, das Essen, das wir fraßen, die Arbeit die wir taten, mit dem Hammer und dem Spaten; all das war einfach unvergesslich.

Die Innenstadt der Weltmetropole haben wir eigentlich nur gestreift. Bis auf einen Abstecher zu St. Kilda (und zwei Nächten dort, auf dem einzig kostenfreien Parkplatz) und einem super Shoppingtag am Victoria Market, haben wir uns eher in den suburben Gebieten der 3,6 Millionen Einwohner Stadt aufgehalten.

Mit ein Grund dafür war wohl die etwas kompliziert zu erklärende familiäre Beziehung zu Familie Schenker. Der wohl mit Abstand besten Familie an der gesamten Südküste.
Wir möchten diesen Eintrag dazu verwenden, um uns nochmal in aller Öffentlichkeit, für die Gastfreundschaft, die geniale Zeit und für die temporäre Aufnahme als Familienmitglieder bedanken. Nicht zu vergessen sind hierbei die super leckeren Kässpätzle, welche vermutlich die einzigen ihrer Art in ganz Australien sind.

Wir wurden auch herzlich in der Gemeinde aufgenommen und hatten somit alles was wir brauchten. Essen, Familie, Freunde und Gott😉

Zu erwähnen ist hier wohl auch noch die Gebetserhörung, nach dem Wunsch zu arbeiten. Als wir eigentlich schon am Aufbrechen waren, kam gerade noch ein Anruf der Salvation Army (Australische Arbeitsvermittlung).
Nachdem wir eine Woche zuvor schon einen Ein-Tags-Fruit-Picking-Job bekommen haben, hat uns der Zuständige Vermittler Arbeit für eine ganze Woche gegeben, welche unsere kompletten finanziellen Vorstellungen in den Schatten katapultierte.

Unsere Aufgabe diesmal: Get rid of old greenhouses!
Kein Problem für vier echte deutsche Mannskerle. Nach einer Woche schuften und siebenmal “Morning Tea, Aftermorning Tea, Midday Tea, Afternoon Tea” und Feierabend Bier (natürlich nur für die Nichtfahrer), hatten wir so gut wie alles vollbracht.

Und dann gings nach einer herzlichen Verabschiedung auch schon weiter Richtung Westen…

(Aufgrund unseres Redaktionsstopps des letzten Jahres stimmt das Veröffentlichungsdatum natürlich nicht mehr mit dem Reisedatum überein. Wir werden das baldmöglichst ändern…)

~ von imagineaustralia - 26/03/2010.

3 Antworten to “MELBOURNE METROPOLIS”

  1. Super Jungs!
    Vielen Dank für diese „Veröffentlichung“, wenn auch mit etwas😉 Verspätung.
    Wir freuen und schon darauf, dass wir ab sofort wieder auf dem Laufenden
    gehalten werden.
    Gottes Segen für Euren erneuten Ausflug in die australische Arbeitswelt.
    Liebe Grüße von Eberhard und Uschi

  2. hey jungs…hab grad ferien und nix zu tun und da dacht ich mir, da gabs doch so nen blogg, den ich mir scho lang mal anschaun wollte…und ich muss scho sagen: echt korrekt! *fetter grinsa* geile videos, saulustig halt…da wünscht ma sich auch in australien zu sein…also habt noch viel spaß…rockt australia und be blessed…die sonni aus roth😉

  3. Cool – euch gibt’s noch😉 …noch cooler: Euch geht’s subba da unten *froi* Wünsch euch weiterhin ne Riesenmenge WUNDER-voller Begegnungen mit Gott!! May He exceed all your expectations! =)
    Stay blesseD.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: